»
Gegründet wurde die TGL e.V. am Ende des Jahres 1989 von mehreren Taekwondo-Sportlern,
die schon zuvor bei einem anderen Verein zusammen trainiert hatten.

1990 konnten dann Räume in der Reinickendorfer Straße in Letmathe angemietet werden, die einen Trainingsbetrieb erlaubten.
Noch in diesem und dem darauf folgenden Jahr wurden große Trainingslager in Magdeburg (1990) und Delitzsch (1991) abgehalten.
An der Gründung von mehreren Taekwondo-Vereinen sowie des dortigen Landesverbandes waren Mitglieder unseres Vereines maßgeblich beteiligt. Im Landesverband für Nordrhein-Westfalen, der NWTU, ist unser Verein seit 1990 Mitglied.

Die angemieteten Räume in Letmathe erwiesen sich trotz in Eigenarbeit geleisteter Umbauten als ungeeignet für ein regelmäßiges Taekwondo-Training.
So kam es, dass der Vorstand beschloss, auf ein Angebot der Stadt Iserlohn zurückzugreifen, die Turnhalle der Grundschule Waisenhausstraße zu benutzen.
Dies bedeutete einen tiefen Einschnitt in das Vereinsleben, da damit der Verein faktisch zu einem "Iserlohner" wurde - allerdings ohne Namensänderung.
Nach dem Umbau dieser Halle (Schwingboden statt Holzparkett; Duschen) konnte in dieser Halle auch endlich eine Jugendgruppe trainiert werden.

1999 erfolgte die Umbenennung der "Grundschule Waisenhausstraße" in den ursprünglichen Namen: "Südschule"


Ende 2007 erfolgte nach langen Überlegungen die Umbenennung des Vereins in "Taekwondo Iserlohn 1989 e.V.". Der Grund der Umbenennung war eine bessere Identifikation mit dem Trainingsstandort Iserlohn, da bereits seit vielen Jahren nicht mehr in Letmathe trainiert wurde.


Kalender
<11. 2017>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Logo2

Logo2

Logo2

Logo2